Hypnose für die Seele

Was braucht es, um dein inneres Licht zum Strahlen zu bringen?

Hypnose


1. Aufdeckende Hypnose

Hier wird die eigentliche Ursache eines Problems zusammen mit dem Hypnotiseur gesucht und gelöst. Die meisten Probleme werden durch sogenannte "Konditionierungen" hervorgerufen. Irgendwann in diesem, aber u. U. auch in einem früheren Leben wurden neue Glaubenssätze (Programme) kreiert, die damals vielleicht passend waren, heute aber die unterschiedlichsten Probleme bereiten. Das Ziel ist die Löschung und Richtigstellung dieser falschen Programme im Unterbewusstsein.




2. Hypnose mit positiven Suggestionen

Bei dieser Art der Hypnose werden vom Hypnotiseur passend auf das Thema abgestimmte Suggestionen (Vorschläge für eine alternative Handlungsweise) direkt in das Unterbewusstsein gegeben. Das Unterbewusstsein nimmt diese Vorschläge auf und setzt sie um.




3. Selbstheilungs-Trance


Diese Hypnose läuft nonverbal ab, es wird also nicht gesprochen. Sie ist komplett anders als die anderen Methoden.


Der Hypnotiseur leitet hier ohne Worte die Trance ein und vertieft sie durch die Stimulierung sogenannter "Hypnogener Zonen", um eine optimale Trancetiefe zu erreichen. Den Rest erledigt dann der "Innere Heiler" des Klienten ganz von alleine.


Das Thema der Selbstheilungstrance wird vor der Sitzung mit dem Klienten geklärt und genau definiert.
Danach wird die Trance eingeleitet und nach ca. 15-20 Minuten beginnt die sogenannte "Heilkrise". Meist wird der Prozess innerhalb einer Stunde abgeschlossen.